Über iPILOT

Unsere Vision:
Einen iPILOT Flugsimulator in jeder Hauptstadt rund um den Globus!

Unsere Mission:
In iPILOT erfüllen wir den Wunsch unserer Kunden, einmal selbst der Pilot eines Flugzeuges zu sein. Unsere Simulatoren sind so originalgetreu, sodass sogar Piloten darin üben können. Sie bieten eine tolle Erfahrung mit einem gänzlich ausgestatteten Cockpit. Sie können von und zu jedem beliebigen Flughafen fliegen und können aus mehr als 24 000 Flughäfen der Welt wählen, mit Hong Kong Kai Tak und St. Maarten als Favoriten. Unsere Instruktoren, viele von ihnen sind erfahrene Piloten, begleiten unsere Kunden durch diese Lebenserfahrung. iPILOT weist eine große Medienpräsenz auf und wird unterstützt von CNN, The Sunday Times, BBC London, The Observer, als auch dem deutschen Fernsehen Sat 1 und RTL. iPILOT wurde von Sunday Times Travel als eines der großartigsten Attraktionen gewählt…

Unsere Strategie::
iPILOT wird der Weltführer für Flugsimulator-Erfahrungen mit mindestens 20 profitablen Locations in Hauptstädten rund um den Erdball im Jahre 2015 sein. Wir wachsen durch eigene Firmenketten, bilden Joint Ventures und betreiben Franchising, um Ausweitungen von iPILOT in Hauptstädten mit mindestens 1 Million Einwohnern zu ermöglichen.

Unsere Geschichte:

iPILOT ist Europas erste Kette professioneller Flugsimulatoren, die auch für Hobbypiloten und Luftfahrtbegeisterte ohne Vorkenntnisse zugänglich sind. Gegründet wurde iPILOT im Jahr 2009 vom Unternehmer und Privatpiloten Wolfram Schleuter, der zuvor bereits eine Vielzahl erfolgreicher Touristik- und Event-Unternehmen in Deutschland und Großbritannien aufgebaut hatte. Nach zwei iPILOT Standorten in London und Kent in Großbritannien folgte Mitte November 2010 die Eröffnung eines ersten Stores in Deutschland: Im Terminal 2 des Flughafen München. Seit 2011 sind iPILOT-Simulatorflüge auch in Berlin und Dresden erlebbar.
In iPILOT-Simulatoren können sich Luftfahrtbegeisterte ab sechs Jahren unter professioneller Anleitung ins originalgetreu nachgebaute Cockpit eines 320 Passenger Jet oder einer New Generation Passenger Jet setzen und zu einem virtuellen Rundflug abheben. Dank einer Rundum-Darstellung der Szenerie ist das Flugerlebnis derart real, dass sogar professionelle Piloten in unseren Simulatoren trainieren und sich auf Prüfungen vorbereiten.
Angebote zum Simulatorflug existieren zwar auch bei Fluggesellschaften, doch befinden sich deren Standorte meist in schwer zugänglichen Bereichen des Firmengeländes. Auch sind die Flugstunden deutlich teurer. IPILOT finden Sie hingegen meist in beliebten Einkaufszentren oder den öffentlichen Bereichen von Flughafen-Terminals. Damit machen wir das Erlebnis eines Simulatorflugs erstmals für die breite Masse buchbar.


Keine Produkte